Stadtentwicklung/Dorfentwicklung

Arbeitsfeld „Dorfentwicklung“

Verbesserung der Lebensqualität, Bewältigung der Folgen des demographischen Wandels und der Schrumpfung, Neuorganisation der Infrastruktur, Pflege des Ortsbildes und der Attraktivität, Förderung der wirtschaftlichen Basis, Stützung des Ehrenamtes – dies sind zentrale Zukunftsaufgaben in der überwiegenden Zahl der ländlichen Kleinstädte und Dörfer.

Die Auseinandersetzung mit diesen Aufgaben und Entwicklung von Lösungsansätzen bzw. konkreten Projekten erfordert eine integrierte Herangehensweise. Die Erarbeitung entsprechender Konzepte wird in vielen Bundesländern gefördert. Zu denken ist an:
• Integrierte Kommunale Entwicklungskonzepte (IKEK)
• Innenentwicklungskonzepte (DIEK),

Maßnahmen, die auf Grundlage dieser Konzepte umgesetzt werden sollen, erhalten eine höhere Förderung. Wichtig darüber hinaus: Private Dorferneuerungsmaßnahmen erhalten ohne IKEK/DIEK keine Förderung.

Eine besondere Problematik ergibt sich in vielen Gemeinden aufgrund der Zunahme leerstehender Gebäude. Betroffen sind dabei sowohl Wohn- und Gewerbeobjekte als auch landwirtschaftliche Gebäude.
Da es sich oftmals um zentrale Bereiche und ortsbildprägende Bauten handelt, wird sowohl das Erscheinungsbild als auch die Funktion der Ortskerne nachhaltig beeinträchtigt. Für immer mehr Ortsteile/Dörfer werden daher tragfähige Ideen benötigt, um Funktion und Lebensqualität aufrecht zu erhalten.

Mit der Bündelung der Kompetenzen der Büros AG Stadt und MSP ImpulsProjekt bieten wir umfassende Unterstützung in allen Fragen der Dorfentwicklung und des Dorfumbaus an.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Büros AG Stadt (Arbeitsgruppe Stadt I Büro für Stadt- und Regionalplanung) aus Kassel: Internetseite AG Stadt


MSP ImpulsProjekt
Regionalentwicklung, Stadtentwicklung/Dorfentwicklung, Tourismusberatung, Freizeitberatung, Industriekultur